Michaelkirchstrasse 19
Berlin - Mitte

Umbau eines Altbaus zur Pflegestation
Neubau einer Pflegestation und betreuter Seniorenwohnungen
1996 - 1998


Projektbearbeitung im Büro B&V, Berlin

Projektdaten

Pflegestation mit 45 Betten
Betreutes Wohnen in 22 Wohnungen
Grundstücksfläche: 994 m3
Bruttogeschossfläche: 3.056 m2
Bruttorauminhalt Neubau: 10.550 m3
Bruttorauminhalt Altbau: 5.100 m3
Planungsbeginn: 1996
Baubeginn: 1997
Fertigstellung: 1998









Auf dem Grundstück Michaelkirchstraße 19, wurde ein Wohnhaus mit Pflegestation und straßenbegleitenden Ladeneinheiten realisiert. Der bestehende Altbau auf dem hinteren Teil des Grundstücks wurde instandgesetzt, um ein neues Dachgeschoß erweitert und zu einer Pflegestation umgebaut.

Der Neubau beinhaltet neben Verkaufsflächen im Erdgeschoß eine Pflegestation im 1.OG, sowie 22 Wohneinheiten im 2. - 7.OG, wobei das 6. und 7.OG als Staffelgeschoß ausgeführt ist. Der vorhandene Altbau mit seinem Erdgeschoss und drei Obergeschossen wurde um das kriegszerstörte Dachgeschoß ergänzt und insgesamt für die Pflegestation genutzt. Das geplante Objekt paßt sich stadträumlich gesehen in die wiederhergestellte Straßenfront ein und gibt sich durch zwei ca. 5 m breite Erker, die über vier Obergeschosse reichen, als typisches Berliner Haus zu erkennen.